Makita Heizjacke: Top-Verarbeitung in XL – aber nur Handwäsche

Makita Heizjacke
Werbung

Von Makita gibt es ebenfalls eine Heizjacke*.

Die Jacke des Werkzeugherstellers wird per eingebautem Akku beheizt.

Was die Heizjacke kann lesen Sie im Folgenden. Dabei gehe ich auch auf das Preis/Leistungsverhältnis ein.

Makita Heizjacke

Heizjacken sind in letzter Zeit erschwinglich geworden.

Die Makita Heizjacke kostet in Größe L nur rund 200 Euro*. Da fällt die Entscheidung für so ein Kleidungsstück nicht so schwer. Allerdings gibt es inzwischen viele Heizjacken auf dem Markt, und nicht alle sind gleich.

Makita spricht mit der Jacke natürlich vor allem bestehende Kunden an, die bereits Makita-Werkzeuge verwenden. In letzter Zeit entdecken aber immer mehr Nicht-Handwerker die beheizten Jacken.

Merkmale

Im Vergleich zur Bosch und Metabo Jacke lassen sich bei diesem Modell die Ärmel abnehmen. Das ist gerade bei Temperaturen leicht unterhalb der Wohlfühlgrenze praktisch. Da will man nicht gleich die volle Montur anziehen,  um dann nach wenigen Minuten zu schwitzen und die Jacke wieder auszuziehen.

Auch wenn man viel Bewegungsfreiheit braucht ist man froh um abnehmbare Ärmel. Gerade Maler (und Handwerker allgemein) werden das zu schätzen wissen.

Wärmeversorgung

Für Wärme sorgen drei Heizpads, links und rechts vorne sowie im Rückenbereich. Nicht schlecht bei der Makita ist, dass auch die Nieren etwas von der Wärme abbekommen. Man kann die Jacke in drei Wärmegraden regulieren.

  Jetzt Makita Heizjacke aufrufen*

Die Heizdauer hängt natürlich vom eingestellten Heizgrad ab. Maximal sind es 5 Stunden.

Vergleich

Das Preis-/Leistungsverhältnis der Makita-Jacke würde ich als „okay“ bezeichnen. Sie hat ein paar Einschränkungen. Andere Heizjacken wie von Metabo sind auch wasserabweisend, was die Makita-Jacke nicht ist*. Dies schränkt natürlich die Einsatzmöglichkeiten ein.

Zudem hat sich die Konkurrenz einige Gimmicks ausgedacht, die dem Jackenträger einen Mehrwert bieten sollen. So hat die Bosch-Heizjacke beispielsweise einen USB-Adapter, mit dem das Smartphone oder andere tragbaren Geräte unterwegs aufgeladen werden können.

Fazit

Die Makita ist eine solide Heizjacke mit geringem Eigengewicht (800 g zzgl. Akku). Auch optisch macht die Jacke einiges her. Leider ist sie aber nicht wasserabweisend.

Den nötigen 10,8-Volt Akku und das Ladegerät hat man entweder schon zuhause, oder bestellt es direkt im Internet mit.

Schau Dir auch unseren neuen Heizjacken-Vergleich an.

Makita 18 V LXT Lithium-Ion schnurlose Beheizte Jacke, DCJ200ZS*
  • Makita DCJ200ZL 18V LXT Lithium-Ion Cordless Heated Jacket, Large, Black
  • Large
  • Black

Weitere Vorstellungen von Heizjacken:

Weitere Informationen zum Thema: